Erste Hilfe auf Tour /Notfallmangement


Wer draußen unterwegs ist, kann schnell einmal Hilfe von außen und sich selber brauchen…stolpern, Erkrankung, Schnitte, Insekten, Prellungen…die Möglichkeiten sind umfassend und auch wenn da draußen deutlich weniger passiert als im Haushalt: Die Folgen können durch die eingeschränkten Möglichkeiten gravierend sein. Da ist es gut, sich im eigenen Interesse auszukennen. Für Guides und Leiter ist neben dem Anspruch an sich selbst auch ein Stück juristisch relevanter  Arbeitsgrundlage…!



 Dieser Teil folgt zeitnah…bis dahin empfehlen wir euch folgende Seite und folgendes Buch wärmstens!

 Seite Bergmedizin Dr. Walter Treibl weiterlesen>>
zum Buch>>


Ausbildung Erste Hilfe/Notfallmanagement als Trekking-/WildnisGuide in der GAE

In der Ausbildung zum gepr. TrekkingGuide üben wir auch diesen Bereich sehr intensiv und realistisch. Die Übungen im Gelände beziehen sich realistische, teilweise selber erlebte Notfälle oder orientieren sich an dem, was Bergführer, Gebirgsjäger, Piloten in ihrer Ausbildung erlernen. Es gibt nicht viele Berufsstände, in denen genau diese Mischung professionell und für den Bedarf des Jobs heute ausgebildete wird….wir halten uns fit und geben unser Wissen an euch gerne weiter!

Die Schwerpunkte sind dabei:

  •  Leadership
  • Krisenmanagement
  • EH
  • Selbstorganisation
  • Improvisation

Ihr habt Interesse an einem Training mit euren Freunden, bereitet euch auf eine lange Tour vor oder wollt mit eurem Team raus und realistisch üben?

Wir kommen gerne zu euch…schreibt uns an und  informiert euch unverbindlich unter Kontakt>>


Auszug _Leseprobe der aktuellen Lehrgangsschrift für Erste Hilfe_Notfallmanagement 2017>>


Impressionen aus der Ausbildung

     


Warum Erste Hilfe vor der Tour üben?

Warum ist Erste Hilfe unterwegs besonders?

Was ist Notfallmanagement?

Welche Mittel unterwegs

Beispiele für eine Tourenapotheke

Häufige Verletzungen unterwegs