Wintertour „Northern Laponia“ 2018

3 von 5 Sternen
Eine Tour, die auch für Einsteiger im Skiwandern oder Winteroutdoor bestens geeignet ist….und ein Training für alle, die einfach mehr erleben wollen!

Von Ernest Shackleton, genannt „der Boss“, einer der bekanntesten Polarforscher seiner Zeit:
„….die Zelte waren vollständig eingeschneit als das Wetter sich wieder aufheiterte. Auch die Hunde lagen im Schnee vergraben, fühlten sich aber augenscheinlich in ihren Schneenestern ganz wohl. Nachdem Hunde und Material wieder ausgegraben waren, brach die Truppe auf und erreichte das Bluff-Depot zum zweiten male um 02.00 a.m.des 8. Februar 1907“ 

Mit min. 5 und  max. 8 Teilnehmern leben wir vom 17.03.-25.03.2018  im Fjäll bei Saltoluokta am nördlichen Kungsleden in Zelt und Hütte und zeigen euch alles für eure eigenen Wintertouren. Die Sonne ist bereits wieder da, die Tage sind angenehm und doch winterlich. Back-Country-Skilauf lernt ihr als Skiwandereinsteiger schnell, der Umgang mit der Pulka wir euch schnell vertraut. 
Ihr erlebt ein echtes Winterabenteuer, wie es nur im Norden Europas möglich ist, erfahrt alles über Wintertouren von erfahrenen Profis und genießt eine einzigartige Natur.

Dieser Artikel Winterskiwandern im Norden vermittelt sehr schöne Eindrücke, was Winterskitrekking ausmacht….Ähnlich wie diese Tour läuft auch unsere ab -jedoch ist das Gelände bei Saltoluokta deutlich entspannter.

Die Anreise könnt ihr individuell gestalten, wir treffen uns am 17.03. 2018 gegen Mittag am Bahnhof in Gällivare. Dorthin gehen Flieger verschiedener Inlandsairlines  (über Stockholm Arlanda)  oder die Bahn (www.SJ.se ) regelmäßig. Von dort reisen wir mit einem gebuchten Taxi gemeinsam nach Kebnats. Über den zugefrorenen See lassen wir uns von einem Scooter abholen und zur Fjällstation bringen. Die Buslinien, die im Sommer sehr umfangreich fahren, sind im Winter teilweise eingestellt, weshalb wir das Taxi nehmen.

Die Abreise führt uns am 25.03.2018 per Taxi bis ca. Mittag zurück nach Gällivare. 



Die Fjällstation besteht aus mehreren sehr gemütlichen Hütten und einem Haupthaus oberhalb des Sees und direkt am Fuße des Fjälls. Der bekannte Weitwanderweg Kungsleden geht direkt dort vorbei und führt über einen schönen Anstieg ins Fjäll. Wir haben in mehreren Mehrbettzimmern Unterkünfte gebucht und werden die ersten 3 Tage in der (weiteren) Umgebung der Hütte dem nordischen Winter auf Brettern folgen. Dabei beschäftigen wir uns bei schönen Skiwanderungen mit allem, was im Winterfjäll wichtig ist, um tolle Tage zu haben. z.B. Umgang mit Kälte, Material, Erste –Hilfe, Wetter, Biwakbau, Sicherheits-/ Notfallmanagement, Ernährung, Planung, Orientierung…. 

Fotografen und  Naturfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten….! Mit etwas Glück sehen wir Nordlichter, genießen eine schier unendlich wirkende Weite und eine sagenhafte Stille. In der kleinen Gruppe teilen wir uns alle Arbeiten im Camp leben auf den Spuren Nansens und Wegeners im nordischen Winter…..nur , dass wir es bedeutend gemütlicher haben.

Leistungen:

  • Deutschsprachiger und ortserfahrener, winterausgebildeter Guide
  • Taxitransfer hin und zurück 
  • mehrere Nächte in der Fjällstation Saltoluokta
  • Begrüßungsdinner
  • Abschiedsdinner
  • Unterlagen
  • Training
  • Ski, wenn gewünscht (eigene Back-Country-Ausrüstung kann verwendet werden!)
  • Touenverpflegung
  • Tourenmaterial wie Kocher, Küche, Pulka, Werkzeug, Schaufeln, Zelte (2 Personen!)

Für die Versorgung in der Station stehen euch entweder Frühstück, Lunchpaket und Dinner zur Verfügung oder eine Selbstversorgerküche, die wir als Gruppe auch nutzen können. Die Verpflegung in den Tagen in der Station ist nicht inkludiert und ist aufgrund der vielen möglichen Ernährungsgewohnheiten offen gelassen und bietet euch somit eigene Möglichkeiten. Für die Tage im Fjäll ist die Verpflegung im Preis beinhaltet!

Wer das eigene Zelt, Handschuhe und Gamaschen nutzt, erhält einen Nachlass von € 50,-

Winterschlafsäcke bis – 15 °C Komfortbereich sind notwendig….gerne besorgen wir Interessierten einen passenden Schlafsack gegen Aufpreis, der nach der Tour dann mit heim genommen werden kann. Wir senden ihn euch dann rechtzeitig zu! Bitte nehmt bis spätestens 14 Tage vor Tourenbeginn Kontakt mit uns auf.

Anreise
Da gibt es verschiedenen Möglichkeiten: mit Auto und Fähre selbstständig, mit der Bahn oder dem Flieger.
Bahn
Ihr könnt sehr entspannt mit der SJ >>, der schwedischen Bahn fahren und den Weg genießen. Diese Zugfahrt ist bereits ein toller Teil der Reise..in den schwedischen Schlafwagen liegt es sich einfach, aber prima und die Schweden sind feine Reisegefährten. Und jeder Zug in den Norden hat ein absolut zu empfehlendes Restaurant. 
Hier könnt ihr mit Blick auf die Karte eure Anreise checken. Anreise>>

Businfos
Über Lanstrafiken>> erhaltet ihr alle Linien, Daten und Zeiten.

Anreise mit dem Auto
Wer in Schweden mit dem Auto anreist, findet entlang der Strecke tolle Campingplätze und sog. Vandraheme….die entweder kleine Mehrbetträume, Einzelzimmer oder oft auch einen angeschlossenen Campingplatz haben.Manche sogar mit kleinen Übernachtungshütten.

Flieger
In Nordschweden gibt es mehrere kleine Flughäfen, die von SAS, Air Baltic, KLM, Nextjet angeflogen werden. Der Flughafen in Hemavan liegt regelrecht auf dem Wege. Flughäfen checken>>. Von dort geht es per Bus nach Ammarnäs>>. Hier könnt ihr mal schauen, wie die Flüge gehen. Flüge >>

Flughäfen in Schweden >> Ganz Schweden

Flughäfen im Norden mit IATA-Kennung:

Kiruna >> (KRN) Flughafenwebsite
Lulea (LLA) >> Flughafenwebsite
Arvidsjaure (AJR) >>  Flughafenwebsite
Gällivare (GER) >> Gemeindewebsite
Hemavan ( HMV) >> Flughafenwebsite
Umea (UME) >> Flughafenwebsite


Ausrüstung der Teilnehmer:

Wärmejacke und -hose 
warme Trekkingschuhe (bei Schneeschuh-Tour)
Funktionsjacke und -hose 
warme Jacke oder Weste für kalte Tage auf Tour 
Trekkinghose oder Skihose
warme Unterwäsche 2 Paar
warme Strümpfe
Mütze 1x dünn, 1x dick
Handschuhe 2 Paar (am besten dicke, warme Fäustlinge und dünnere Fingerhandschuhe)                                                              
Sturmhaube 
Skibrille UND Sonnenbrille  
Schlafsackinlay
Stirnlampe mit Batterien (Ersatzbatterien!!)
Taschenmesser/
Thermosflasche 2x mit je mind. 1 Liter
Waschzeug, Sonnencreme, Buch, 1. Hilfe-Päckchen, Blasenpflaster, Ohrenstöpsel
Rucksack 30-40l
Handtuch

Als Skiausrüstung empfehlen wir:
Backcountry-Ski (z.B. Madschus oder Fischer), mit entsprechender Backcountry-Bindung (z.B. Rottefella)
Skistöcke (bei Teleskopstöcken wenn möglich Außenklemmung)
Backcountry-Skischuhe
Steigfelle (lang und kurz)


  


 

Ablauf und Anmeldung

Teilnehmer

Jederfrau und Jedermann, Guides und Guides i.A.

Preise

€ 1290,- inkl.Ust; zuzgl. Reise, Verpflegung ( 10% Ermäßigung für GAE-Mitarbeiter/-partner, IWV-/DAV-/ÖAV-/SAC-/Naturfreundemitglieder, Studierende, Alleinerziehende, Paare)

Termine und Orte

17.-25.03.2018, Schwedisch – Lappland, bei Saltoluokta am nördlichen Kungsleden

Gruppe

5-8 Teilnehmer

Vorrausetzungen

Mindestalter 21 Jahre (ggf. auch ab 18 Jahren)
Freude an Wildnis, Winter, Team und Herausforderung
Gute Grundfitness und Wintertauglichkeit

Ausrüstung

Wintertaugliche Kleidung,
Rucksack, Zelt, warmer Schlafsack
Messer, Stirnlampe, Isomatte

Durchführung

Bei jedem Wetter mit ausreichend Schnee und Kälte.

Guides

Christoph Maretzek WinterGuide, langjähriger Ausbilder der Gebirgsjäger, WildernessGuide, erfahrener Solo/Wintertrekker, Ausbildungsleiter IWV,……

Fabian Sturm gepr, Wilderness- und TrekkingGuide, Outdoorinstructor, Fwd.R.,Personell Trainer, Studier. Sportmanagement

Noch Fragen? Schreibt uns über das Kontaktformular.

Anmeldung

*Pflichtfeld