Fragen + Antworten


Alle Grundinformationen zu TREKK`N Guide und die Guide-Academy-Europe, sowie zu anderen häufig gestellten Fragen (FaQ`s) findet ihr hier.


Trekking…das selbe wie Wandern?

Trekking bezieht sich meist auf mehrtägige Touren mit Übernachtung in Hütten oder Zelt.  Typisch ist dabei meist die Mitführung von allem, was man draußen braucht.  Die Grenzen sind dabei fließend ….wir definieren Trekking als „sich aus eigenen Kräften, mit der eigenen Ausrüstung vorwärts bewegen und Abenteuer, Natur und Neues erleben“. Insofern bezieht sich Trekking einmal auf die originären Rucksacktouren, aber auch auf längere Bike-/Kanu-/Skiwanderungen.

Wer kann trekken…..egal ob mit dem Rucksack, Bike, zu Fuß oder mit dem Kanu ?

Grundsätzlich jeder grundfite Mensch. Das Maß der Sportlichkeit, das Thema und die Landschaft wählt ihr selber nach eurem Geschmack und Interessen. Wenn ihr dazu Fragen habt, schreibt uns an, wir beraten gerne. Bei Unsicherheit empfiehlt sich ein Gespräch mit dem Hausarzt oder dem Sportarzt.

Trekking für Kinder, Frauen und Männer?

Aber klar! Jede Tour hat ihr Profil und ihr legt selber fest, was ihr machen wollt...das Geschlecht und das Alter sind nachrangig. Wenn ihr unsicher seid, ob die Tour für euch oder ggf. euer Kind geeignet ist, ruft uns an! Wir nehmen uns sehr gerne Zeit dafür.

Was brauche ich für Rucksack-Trekkingtouren??

Für Trekkingtouren reicht meistens eine solide, zeitgemäße 3-Seasons-Trekkingaussstattung aus. Bevor ihr (oft unnötig!) Unsummen ausgebt, beraten wir euch gerne…schreibt uns!

3-Seasons-Schlafsack  Zelt*  Knöchelhohe Trekkingstiefel  Wetterfeste Kleidung  Unterkleidung/Wechselwäsche  Isomatte   Tasse, Löffel, Messer*  persönliche Sachen wie Medikamente, Pflegemittel etc.  Trekkingstöcke*  Pers. Erste-Hilfe-Päckchen**  Kleines Reparaturset**  Stirnleuchte

Gruppenmaterial wie Kompasse, Kocher, Töpfe, GPS , Werkzeuge werden selbstverständlich von uns gestellt.

*Dieses Material kann gegen eine kleine Gebühr geliehen werden
**Dieses Material ist im Preis als Leihe inbegriffen

Wie hält Trekk n Guide es mit dem Naturschutz unterwegs?

Der Schutz der Umwelt allgemein und die Berücksichtigung der örtlichen Notwendigkeiten sind uns nicht nur wichtig - in unseren Ausbildungen fördern wir dies durch „Naturschutz auf Tour“ seit 2012 gezielt. Jeder kann etwas beitragen. Wir legen besonderen Wert darauf, unsere Tourenlandschaften sachte zu betreten und dabei auch den Einheimischen ihren Raum und ihre Ressourcen zu lassen und ihre Bedürfnisse zu achten.

Kann ich meinen Hund mitnehmen?

Einige Touren sind als originäre DOG-Trekks ausgeschrieben. Sofern der Hund gut sozialisiert, führig und entsprechend sportlich ist, kann fast jeder Hund mit. Voraussetzung sind ggf. notwendige Zollpapiere, Impfungen, Chip/Tätowierung, sowie die Mitführung einer stabilen Leine (keine Ausrollleine/Automaten) Bei Seminaren etc. hängt es vom Thema und Ort, sowie der Zustimmung der Nicht – Hundehalter ab.

Warum organisiert Trekk n Guide nicht immer die An-/Abreise und die eigene Verpflegung bei längeren Trekks?

Aus Erfahrung und um den größtmöglichen Freiraum für die Teilnehmer zu ermöglichen, könnt ihr es euch in diesen beiden, meist sehr individuell betrachteten Feldern in eigener Regie so gestalten, wie es euch behagt. Wir stehen bei Fragen natürlich gerne beratend zur Seite. 

Wie kochen wir unterwegs?

Wir nutzen meist Spiritus- /Gaskocher…sie sind sehr leise, fast unkaputtbar und leicht zu bedienen. Benzinkocher nutzen wir in der kälteren Jahreszeit aufgrund der leichter erzielbaren Leistung. Spiritus und normales Gas lassen bei Kälte und Höhe nach. Da wo es geht, nutzen wir ggf. auch Feuer, jedoch aufgrund der sich stetig erwärmenden Witterung mit sehr großer Vorsicht und ggf. Zurückhaltung..

Habe ich auf der Tour immer den gewohnten Standard wie zuhause?

Das ist meist nicht der Fall….wir sind ja bewusst einfacher und leichter unterwegs. Natürlich wird es euch an nichts mangeln, ihr werdet euch mit der mitgeführten Ausrüstung immer gut einrichten können. Jedoch liegt es in der Natur von Outdooraktivitäten, dass bei Sanitärbereich und Kochmöglichkeiten ebenso gewisse Abstriche gemacht werden müssen, wie beim Schlafen in Hütten oder in Zelten. Mit euren Fähigkeiten, euren Guides und eurer Ausrüstung seid ihr aber stets bestens ausgestattet für angenehme Tage.

 

Kann ich meine Kinder auch mitnehmen?

Auf verschiedenen Wochenendveranstaltungen ohne weiteres, bei Touren ist es Absprachesache für 2019. Im Laufe des Jahres werden auch Familientouren eingestellt!

Wo werden Seminare und Kurse abgehalten?

Unsere Kurse und Seminare finden an ausgesuchten Orten in schöner Umgebung statt. Mal als Camp, mal in einer Hütte oder einem Seminarhaus…wir gestalten dies gemäß dem Thema, dem Wetter und der Jahreszeit und auch nach der Zielsetzung, sowie nach dem benötigten Übungsraum (Wald, Wasser etc.). Zugleich versuchen wir Anfahrt und Anbindung möglichst einfach zu gestalten.

Kommt Trekk n Guide auch zu uns?

Ja, wenn ihr den Wunsch nach einem eigenen Seminar vor eurer Haustür und ein Gelände schon habt oder kennt, dann kommen wir auch gerne mobil zu euch. Auf Absprache kann auch die Organisation eines Geländes geleistet werden. Sofern ihr Personal für eine Unternehmung braucht, um bei euch vor Ort zu unterstützen, ist auch dies grundsätzlich machbar.

Kann ich einen Guide auch als Personal Guide/-Trainer anheuern?

Ja, auch dies geht problemlos. Die Rahmenbedingungen müssen nur besprochen und verhandelt werden.

Verleiht Trekk n Guide auch Material auf Anfrage?

Ja, wir haben einiges an Material auszuleihen. Wir unterstützen gerne eure Wochenendunternehmungen oder Outdoorpartys!
Schneeschuhe  Pulka/Paris  Sledge  Stöcke  Lagerwerkzeug  Campküchenmaterial  Dutch  Oven Riesenpfannen (Gusseisen)  Jurten  Kohten  Kleinzelte  Planen  Kocher  Kompasse  GPS Grills u.v.m

Wie kann ich mir Material ausleihen?

Einfach anrufen und anfragen….in der näheren Umgebung (bis 50 km ) fahren wir das Material an, ggf. auch mit Leihanhänge r(ungebremst, 7 –polig )! Die Anfahrtpauschale (einfach) beträgt bis 25 km € 28,50, ab 26 km € 42,50. Ansonsten wird eine Abholung/Rückführung in eigener Regie vereinbart. Das Material ist gereinigt und verpackt zurückzugeben, es wird keine Reinigung übernommen-Für die Ausrüstung ist eine Kaution von 150,- standardmäßig berechnet. Diese wird bei Rückübernahme gegen Quittung rückerstattet. Fehlendes Material oder nach der Ausleihe nicht mehr brauchbares Material wird mit dem Neuanschaffungspreis in Rechnung gestellt und ggf. verrechnet. Bei nicht erfolgter Reinigung wird eine Pauschale von € 50,- erhoben. Die Ausleihe erfolgt nur gegen Vorlage eines Lichtbildausweises bei Abholung.

Entwirft Trekk n Guide auch Seminare, Touren und Weiterbildungen auf Anfrage?

Ja, das tun wir sehr gerne. Gerne mit ausreichend Vorlaufzeit einfach anrufen und anfragen….Über Konditionen lässt sich sprechen.

Können auch Messerbauseminare im eigenen Garten gestaltet werden?

Wenn der Garten einen festen, graden Boden und eine Mindestgröße von 7x 5 m mindestens hat (sehr mindestens) ohne Probleme! Auch komplett ohne Strom im Schrebergarten etc.

Was genau ist eigentlich der Job des Guides von Trekk n Guide unterwegs?

Eure Guides sorgen für sichere und abwechslungsreiche Touren mit den Gruppen. Sie unterstützen euch gerne mit eurer Ausrüstung, wie z.B. den Rucksack mit euch einstellen, die Trimmung eures Kanus zeigen, Karte und Kompass erklären etc. Sie kümmern sich im Camp mit euch um gute Stellplätze und sind für euch jederzeit ansprechbar, wenn etwas klemmt. Unterwegs müssen sie sich auch immer wieder um Wetter und Weg kümmern, neue Informationen über Veränderungen einbeziehen, die Orientierung in jedem Gelände sicher gestalten, und jeden Abend den nächsten Tag gründlich vorbereiten. Daneben sind sie der erste Ansprechpartner bei Problemen oder wenn Ranger oder Förster mal Fragen haben oder neue Infos weitergeben. Ein guter Guide hat nie Lageweile….meist gehen sie als Letzte schlafen und stehen als erste auf.

 

Welche Ausbildungen haben die Guides von Trekk n Guide?

Alle Guides/Trainer haben eine umfangreiche und sehr intensive Trekkingguide-/Wildnisführer- oder/und Bergwanderführerausbildung erfolgreich durchlaufen. Manche bringen noch ein Pädagogik-/Geologie- oder Forststudium, eine Fachübungsleiter- /Kletter- oder Kanuguideausbildung mit sich. Andere sind zusätzlich auch handwerklich ausgebildet oder haben Erfahrung als Ausbilder und Trainer bei Militär, Feuerwehr, Pfadfindern, im DAV oder THW absolviert. Wir arbeiten aus Erfahrung nur mit ausgebildeten Profis, die eigene Berufs-/Tourenerfahrungen und Guide-/Trainerausbildung mitbringen.

Warum gibt es bei Trekk n Guide keine 10 –tägige Trekkingtour zu Ramschpreisen ?

Trekk n Guide setzt auf Profis und bietet Outdoorqualität. Wir sind sicher, dass euch gute Tourenqualität ihr Geld wert ist …es sind die schönsten Tage im Jahr und ihr seid in Begleitung von ausgebildeten Profis. Gute, solide Guidearbeit ist eine hochwertige und verantwortungsvolle Tätigkeit, kein Hobby. Eure Tourenqualität beginnt mit eurem Guide, den wir als Partner fair behandeln. Er ist unsere wichtigste Ressource und soll sich auch so fühlen. Ein Handgeld oder ein Taschengeld für mitlaufende Kumpels oder Aushilfen ist für Trekk n Guide absolut keine Option! Ihr teilt euch in den meisten Ausbildungen und Seminaren auch nicht die Ausrüstung…jeder hat i.d.R. seine eigenen Übungsutensilien.

Trekk n Guide ist meist mit deutlich kleineren Gruppen unterwegs....warum ist das so?

Wir haben uns bewusst dafür entschieden, die Gruppengröße angenehm zu gestalten: 14 Personen für eine Trekkingtour gibt es bei Trekk n Guide ebenso wenig, wie 30 Teilnehmer in einem Seminar, „um Kasse zu machen“. Kleinere Gruppen finden schneller ihren Takt und haben mehr Spaß. Es würde euren individuellen Wert schmälern und in Seminaren z.B. kommt der Einzelne dann fast immer zu kurz. Für Tourengruppen bedeutet es unnötigen Stress, sich mit einem Dutzend neuer Gesichter schnell zu arrangieren.

DAS wollen wir euch ganz einfach nicht anbieten. Eine Ausnahme davon wäre ein gezielt angesetztes Training in einer beruflichen Arbeitsgruppe dieser Größe. Natürlich kostet eine Tour mit einer kleineren Gruppe etwas mehr- doch sind das die schönsten Tage im Jahr wert.

Wie läuft so eine Trekkingtour an Anfang ab?

I.d.R. treffen wir uns an einem bekannt gegebenen Ort zu einer bestimmten Zeit und fahren dann zu unserem Ausgangsort…oder wir treffen uns gleich dort. Den ersten Abend verbringen wir meist dort, essen etwas, lernen uns kennen und besprechen unsere Tour. Morgens vor dem Start schauen wir noch gemeinsam unsere Ausrüstung durch, stellen vielleicht hier und dort was nach und dann gehen wir zeitig los, damit uns der Abend schon irgendwo auf unserem Trail findet.

Wie schwer ist so ein Tourenrucksack?

Es kommt natürlich mit drauf an, was euch wichtig ist, mitzunehmen. Wir raten zu dem alten Leitsatz: keep it simple and easy…vieles was angeboten wird, ist nicht wichtig unterwegs. Man hilft sich gegenseitig aus und kommt damit gut zurecht. Überflüssigen Luxus könnt ihr zuhause lassen…ihr werdet ihn in tollen Landschaften kaum vermissen. Die Faustformel sagt bei Frauen nicht mehr als ca. 20 % des Körpergewichtes, bei Männern geht es an die 30 %. Diese Regel ist nur eine Faustformel, aber sie gibt einen guten Anhalt und berücksichtigt die durchschnittlichen Verteilungen.

 

Demo Content