Leitbild Naturschutz auf Tour


Wir lieben es draußen zu sein….die Wälder, das Fjäll, die Gebirge, und die Flüsse sind zugleich unser Arbeitsraum. Den Menschen die dort leben, ihren örtlichen Regeln  und der Natur begegnen wir mit Freude und Respekt.


TREKK`N Guide …..Unser Leitbild

Hier für den ausschließlich privaten Gebrauch die kostenlos komplette Ausbildungsschrift der Guide Academy  Europe zum Thema downloaden!“…>>

Aktiver Naturschutz unterwegs ist für uns selbstverständlich.  Auf allen Touren ist „Naturschutz auf Tour“ seit 2007 fester Bestandteil und im Rahmen der allgemeinen Guideausbildung seit 2012 ein spannender Schwerpunkt. 

Umweltbildung – Outdoor mit Augenmaß
Unsere Umweltbildung vermittelt vor allem „Outdoor mit Augenmaß“. Auf allen Veranstaltungen, besonders aber bei Kids-Camps und modernen Guidesschulungen ist es unser Anliegen, Interesse und Begeisterung für „Naturschutz auf Tour“ zu wecken….in der Ausbildung ebenso wie im Spiel. 

Naturschutz auf Tour – unsere Initative
In Kooperation mit anderen Anbietern ist unser Ziel modernes Outdoor mit Augenmaß. Weniger ist hier meist mehr: Nicht alles, was unterwegs technisch machbar wäre, muss auch gemacht werden. Wir sehen es einfach: Jeder kann etwas beitragen- auch ohne Naturstudium oder weitere Ausrüstung. 

Regeln für Guides
Guides sind der sog. „Backbone of Business“. Sie sind als erste am Gast, sie sind Ansprechpartner für Ranger, Forst und Hüttenwirte etc. Ihre sichtbare Professionalität ist das A und O für rundum entspannte Touren. Gut ausgebildet sind ihre 10 Goldenen Regeln für sie heute selbstverständlich . 

Wissen und Können der Guides
Alles outdoorhandwerkliche Können professioneller Guides basiert u.a. auf fundiertem Wissen um Fauna und Flora, Lebensräume, Ökologie und Recht in Verbindung mit modernen Outdooraktivitäten.  

10 Goldene Regeln auch für Anbieter
Unterwegs sind es u.a. diese 10 Aspekte, die wir einhalten und auch unseren Gästen zeigen. Sie stehen plakativ für Professionalität, Wissen und Können.

Nachhaltigkeit
Ob durch Verzicht, Kompromisse oder Änderungen im Programm, ob durch ausgewähltes Material umweltbewusster Hersteller, durch die Nutzung bestimmter Verkehrsmittel, Erfragen und Einhalten von Schutzbestimmungen und Rechten….es gibt viele Wege etwas beizutragen.

Kooperation und Zusammenarbeit
Bei allen Veranstaltungen arbeiten wir mit ebenso interessierten Firmen,Forst und Parks  zusammen. Mit dem Label „Naturschutz auf Tour“ verdienen wir kein Geld…es ist „nur“ unser eigenes Anliegen als Anbieter, unseren Teil beizutragen. Anbieter, die es ebenso sehen, können mitmachen. Wir freuen uns über Partnerschaften mit Inhalt.

Unsere weiteren Schritte

  • Einhaltung der Golden Rules für Guides und Privatiers
  • Angemessene Bezahlung von Guides und Trainern
  • Ausbildung im Thema / Interesse am Thema
  • Weitergabe von Wissen auf Plattformen und in Foren
  • Selbstbeschränkung unterwegs
  • Umsicht und Rücksicht
  • Kooperation mit Behören, Verbänden, Partnern
  • Einhaltung von Verboten und Geboten
  • Keine Entnahme- keine Einbringung von Organismen in die Natur
  • W.m. Nutzung regionaler Strukturen, Kräfte und Produkte
  • Angemessene Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Befolgung von nationalen/regionalen Regelungen

Naturschutz im Winter
Im Winter legen wir bei Schneeschuhtouren, Camps und Touren Wert auf Rücksicht gegenüber Tieren und Natur.Besonders unsere Winteraktivitäten finden in Absprache mit örtlichen Forstbehörden statt. Besondere Regionen wie Auserhuhnreviere, Waldschutzzonen Lawinengebiete, und andere empfindliche Bereiche umlaufen wir weiträumig. 


Zu den Ausbildungen und Spezialisierungen>>
Teilnehmerstimmen>>
16 Gründe die für die GAE sprechen>>


Impressum        AGB       Datenschutz      Web  www.trekk-n-guide.eu       Adresse Ettlingerstraße 17   68239 Mannheim        Fon 0049 1723061472   Mail  info@trekk-n-guide.eu